Cinebus @ RABRYKA
27. August - 06. September 2019
tägl. 10 - 17 Uhr
RABRYKA

18 Studierende der Filmuniverstät Babelsberg KONRAD WOLFund der University of Arts in Poznań sind vom 27.08. bis 06.09.2019 erneut mit ihrer Summer Masterclass in der Europastadt Görlitz/Zgorzelec zu Gast. Mit drei Kameras und einem Cinebus als mobilen Produktionsraum begegnen sie dabei den Menschen vor Ort und beginnen einen filmischen Dialog zum Thema „Crossing the borders - Grenzüberschreitungen“. Vor Ort entstehen damit Kurzfilme unterschiedlichster Art von 2 – 5 Minuten Länge. Direkter kann Kino gar nicht sein. 

Bereits letztes Jahr war Görliwood Kulisse und Inspiration für Filmstudenten aus Potsdam und Łódź. Das Ergebnis waren sechs Kurzfilme in ganz unterschiedlichen Genres. „Wir freuen uns sehr, dass das Projekt wieder in Görlitz/Zgorzelec zu Gast ist. Das ist Kino zum Anfassen und fügt unserer Filmstadt eine neue Facette hinzu“, so Andrea Behr, Geschäftsführerin der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH.

Der Cinebus ist auf dem Gelände der Rabryka in der Bautzner Straße 32 stationiert. Wer schon immer mal hinter die Kulissen eines Filmprojektes schauen wollte oder Fragen zu den Aufgaben und Tätigkeitsbereichen beim Film hat, kann täglich im Zeitraum 10 bis 17 Uhr jederzeit vorbeikommen und mit Studenten und Professoren ins Gespräch kommen. Achtung: Gesucht werden auch noch Statisten und Darsteller für die Kurzfilme. Interessierte melden sich bitte am 29.8.2019, 15:00 Uhr - 21:00 Uhr am Filmbus auf dem Gelände der Rabryka.   

Mit dabei ist der legendäre polnische Kameramann Sławomir Idziak, Preisträger des Deutschen Kamerapreises 2015 für sein Lebenswerk. Dazu zählen u.a. Drei Farben Blau, Gattaca, Black Hawk Down, Die Vermessung der Welt (u.a. gedreht in Görlitz), Harry Potter und der Orden des Phoenix. Er hat mit Unterstützung verschiedener Postproduktionsfirmen den Cinebus zu einem beweglichen Schnittplatz mit Kinoprojektion hergerichtet, der bei diesem Projekt erneut zum Einsatz kommt. 

Am Freitag, 06.09.2019 findet ab 20 Uhr die Abschlusspräsentation der im Projektzeitraum entstandenen Kurzfilme auf dem Gelände der Rabryka statt (Zeltkapazität 50 Personen).