Frauen gestalten Welten 

Geflüchtete Frauen gestalten Welten 

Beratungs- und Unterstützungsangebot für Frauen mit Migrationshintergrund in Görlitz startet

Ab dem 5.4.2019 wird es im Vis á Vis auf der Bismarckstraße 19 jeden Freitag von 10 bis 13 Uhr ein offenes Café für geflüchtete Frauen geben. Das Angebot bietet nicht nur einen Raum, um sich zu begegnen und auszutauschen, sondern unterstützt auch in verschiedenen Alltagsfragen. So gibt es ein offenes Beratungsangebot und das interkulturell besetzte Team hilft beim Ausfüllen von Formularen und vermittelt bei Bedarf an Fachstellen weiter. Zudem steht ein Computerarbeitsplatz zur Verfügung, wo beispielsweise Bewerbungen geschrieben werden können. 
Neben dem offenen Frauencafé werden zusätzlich monatlich Informationsveranstaltungen mit verschiedenen Themenschwerpunkten zu Gesundheit, Familie und Kultur durchgeführt. Die erste findet statt am 30.4. von 14 bis 16 Uhr zum Thema „Aktiv in Görlitz mit Familie“ in Kooperation mit dem Familienbündnis der Stadt Görlitz. 
Auch wird die Tradition der erfolgreichen Ladies Days - ausgelassene Partys, wo Frauen nur unter sich sind- aus dem Café HotSpot weitergeführt. Der erste wird stattfinden am 26.4. ab 16 Uhr, allerdings nicht im Vis á Vis, sondern in der Info-Lounge auf der Hospitalstraße 30. 
An den Vormittagen können Kinder mitgebracht werden. Eine Übersetzungshilfe ins arabische und persische ist immer mit vor Ort. 

Zum Projekthintergrund:

Das neue Projekt zur Beratung und Begleitung geflüchteter Frauen in die Selbstorganisationrichtet sich vorrangig an in Görlitz lebende Frauen mit Fluchterfahrung. Als wichtige Rollenträgerinnen für eine gelingende Integration geflüchteter Familien soll Ihnen ein neuer Raum des Austauschs und der Kompetenzstärkung in der Stadt geschaffen werden.  In diesem Zusammenhang möchten wir diesen Frauen auch Wissen zugänglich machen, was ihnen hilft ihren Alltag besser zu bewältigen. Das Projekt ist ein vom Sächsischen Ministerium für Gleichstellung und Integration gefördertes Vorhaben, welches in Trägerschaft des Second Attempt e.V. durchgeführt wird.

Projektteam

Sheeren Al Mosalem ist ausgebildete Englischlehrerin und hat nach ihrer Flucht aus Syrien in Jordanien und der Türkei als Grundschullehrerin gearbeitet. Seit über zwei Jahren lebt sie nun mit ihrer Familie in Görlitz. 
Julia Schlüter, Erwachsenenpädagogin und Studentin des Masterstudiengangs Management Sozialen Wandels, hat an der Volkshochschule Görlitz als Fachbereichsleiterin gearbeitet und nebenberuflich das Café HotSpot als niedrigschwelligen Begegnungsort für Migrant*innen mitgegründet. 
Corinna Speri, Sozialarbeiterin und Studentin des Masterstudiengangs Management Sozialen Wandels, hat bereits mehrere Jahre in verschiedenen Kontexten mit geflüchteten Familien in Berlin gearbeitet und zuletztSchulteams in der Umsetzung von Willkommensklassen und gelingender Elternarbeit beraten. 

Kontakt

Bürozeit immer dienstags 9 bis 12 Uhr unter 03581 6845798 im Nachbarschaftsladen "Wilder Westen", Leipziger Straße 23

Oder per Mail an Julia Schlüter: julia@second-attempt.de

Alle Neuigkeiten findet ihr jeder Zeit auf: https://www.facebook.com/Frauen.gestalten.Welten/