MODUL 1 -  AKTIVIEREN

Aktivieren

Ansatz & Ziel: Das Zentrum wird durch seine Nutzer entdeckt!
Als Betreiber wollen wir zunächst Menschen in das Zentrum „locken“. Sie sollen ankommen und sich wohlfühlen. Das Interesse an den Werkstätten und dem „Selbermachen“ wird geweckt, das Format “Workshop” kann ungezwungen kennengelernt werden. In dieser Phase wird Bildung zur kulturellen Teilhabe in konkreten Angeboten erfahrbar gemacht und gleichzeitig soziale Kompetenzen gefördert. Menschen erkennen ihre Stärken. Zusätzlich werden Informationen über die weiterführenden Methoden bzw. das Programm vermittelt.

Angebot 1: Kulturschule
Die Kulturschule ist ein alternativer Lernort für Schüler, in dem Ganztagsangebote in Werkstätten, den Seminar- und Workshopräumen vorrangig in der Hilgerstraße wahrgenommen werden. Die Konzeption und Inhalte der Workshops wird gemeinsam mit uns, den Lehrern und Schülern erarbeitet. Schüler aus der Stadt gelangen so regelmäßig vormittags und nachmittags in das Zentrum und nutzen die bestehenden Angebote, wie die Bandproberäume, das Fabrikationslabor, die Holzwerkstatt oder beim urbanen Gärtnern. Außerdem können sie an ihren eigenen Projekten oder Ideen für einer Bereicherung des Stadtgeschehens arbeiten, wie im Projekt A-Team – Schnittstelle für regionale Jugendbeteiligung.

Angebot 2: BoomFabrik
Die BoomFabrik ist ein Aufenthalts- und Begegnungsraum in der Furnierhalle und auf dem Außengelände. Menschen gehen hier nach der Schule oder der Arbeit offenen Angeboten in den Bereichen (Jugend-)Kultur, Kunst, Bildung und Soziales und unkonventionellen Sportangeboten nach. Gemeinsam mit uns können sie die kreativen Werkstätten in der Hilgerstraße ausprobieren. 

Angebot 3: Events
Ein abwechslungsreiches, regelmäßig stattfindendes kulturelles Programm, bestehend aus spartenübergreifenden Formaten (z.B. Konzerte, Jam Sessions, Lesungen, Tanzperformances, Filmvorführungen) wird in der Furnierhalle und auf dem Außengelände umgesetzt. Dies geschieht in erster Linie vor allem durch externe Veranstalter wie u.a. Vereine, Initiativen, Einzelpersonen, Unternehmen oder weitere Nutzer des Zentrums. Sollte das Angebot nicht ausreichend abgedeckt sein, wird dies durch eigene Formate ergänzt.

 

Bildereihe_Aktivieren